YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Fachkräftemangel

Die heutige globale Wirtschaft ist viel wettbewerbsintensiver als je zuvor. Das bedeutet, dass Unternehmen innovativ denken und Maßnahmen ergreifen müssen, um potenzielle Herausforderungen im Bereich der Arbeitskräfte anzugehen. Es gibt eine Reihe von Problemen, die sich heute auf den globalen Arbeitsmarkt auswirken, darunter der Fachkräftemangel, die Überalterung der Arbeitskräfte und der demografische Wandel. Diese Trends werden sich in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch verstärken, wenn nicht bald Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Dieser Artikel befasst sich mit 5 wichtigen Arbeitsmarkttrends, die Sie heute kennen sollten, und damit, wie Sie als Unternehmer, Personalleiter oder Einstellungsmanager darauf reagieren können.

Alterung der Erwerbsbevölkerung

Die Alterung der weltweiten Erwerbsbevölkerung wird in den kommenden Jahren wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben. Bis 2030 wird fast ein Drittel der weltweiten Erwerbsbevölkerung 55 Jahre und älter sein. Die Alterung der Erwerbsbevölkerung wird voraussichtlich große Auswirkungen auf Branchen wie das Baugewerbe, das Gesundheitswesen, die Lebensmittel- und Getränkeindustrie und die Finanzdienstleistungen haben. Dies hat Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Unternehmen Arbeitskräfte gewinnen und halten können. Die gute Nachricht ist, dass Untersuchungen gezeigt haben, dass Menschen, die über 55 Jahre alt sind, engagierter und zufriedener mit ihrer Arbeit sind. Die alternde Belegschaft wird jedoch wahrscheinlich bedeuten, dass die Unternehmen Veränderungen vornehmen müssen, um ältere Arbeitnehmer zu gewinnen und sie während ihrer gesamten Laufbahn zu halten.

Mangel an qualifizierten Arbeitskräften

Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen ist derzeit der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Dies gilt vor allem für einige der am stärksten nachgefragten Sektoren auf dem Arbeitsmarkt, z. B. Gesundheitswesen, Ingenieurwesen und IT. Der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften dürfte sich durch die wachsende Zahl von Menschen, die in den Ruhestand gehen, noch verschärfen. In den USA zum Beispiel werden in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich fast 10 % der Arbeitskräfte in den Ruhestand gehen. Dies dürfte erhebliche Auswirkungen auf Sektoren wie das Gesundheitswesen und das Baugewerbe haben, die in den nächsten zehn Jahren mit einem Anstieg der Nachfrage nach ihren Dienstleistungen rechnen. Der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften macht es für Unternehmen schwieriger, Talente zu rekrutieren und zu halten, was zu längeren Einstellungszeiten und höheren Einarbeitungskosten führen kann.

Aufschwung der Gig-Economy

Eine wachsende Zahl von Menschen wendet sich der Selbständigkeit und der “Gig-Economy” als primäre Einkommensquelle zu. Dies ist wahrscheinlich auf Faktoren wie den Wunsch nach einer flexibleren Work-Life-Balance, die einfache Online-Arbeitssuche und die Notwendigkeit, ein zusätzliches Einkommen zu erzielen, zurückzuführen. Dieser signifikante Anstieg der Zahl der Menschen, die sich für eine Tätigkeit als Freiberufler oder Gigworker entscheiden, wird wahrscheinlich große Auswirkungen auf den globalen Arbeitsmarkt haben. Insbesondere wird er wahrscheinlich zu einem Anstieg der Nachfrage nach bestimmten Arten von Qualifikationen führen und sich darauf auswirken, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter einstellen und verwalten. Bis 2020 wird es in den USA schätzungsweise 100 Millionen Gigworker geben, was etwa 40 % der Arbeitskräfte des Landes entspricht. Das ist ein signifikanter Anstieg im Vergleich zu den Zahlen aus dem Jahr 2014, die besagen, dass 17,7 Millionen Menschen in der Gig-Economy arbeiteten.

Kulturelle Vielfalt und Integration in der Arbeitswelt

Die kulturelle Vielfalt in der Erwerbsbevölkerung hat zugenommen, was auf den Anstieg der Einwanderung und die Tatsache zurückzuführen ist, dass Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund häufiger eine Universität besuchen. Der Anteil der Einwanderer an der US-Bevölkerung hat sich seit 1965 mehr als verdoppelt. Dies wird sich wahrscheinlich erheblich auf den Arbeitsmarkt auswirken, was die Art der benötigten Qualifikationen und die Einstellungspraktiken betrifft. Schätzungen zufolge wird bis 2020 mehr als ein Drittel der weltweiten Erwerbsbevölkerung aus Menschen mit nicht-westlichem Hintergrund bestehen. Dies wird wahrscheinlich zu einem Anstieg der Zahl qualifizierter Einwanderer auf dem US-Arbeitsmarkt führen. Die Unternehmen müssen sich jedoch der Herausforderungen bewusst sein, die kulturelle Unterschiede mit sich bringen können. Dazu gehören eine potenziell höhere Fluktuationsrate, ein höherer Schulungsbedarf und die Notwendigkeit, in mehr Personalunterstützung zu investieren.

Frauen in der Arbeitswelt

In den letzten Jahrzehnten hat die Zahl der Frauen, die eine berufliche Laufbahn einschlagen, deutlich zugenommen. Dies dürfte sich in den nächsten Jahren fortsetzen, insbesondere in den Bereichen MINT und Finanzen. Die Zahl der Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren jedoch kaum verändert. Und leider ist zu erwarten, dass sich diese Kluft zwischen der Zahl der jüngeren und der älteren Frauen in der Wirtschaft in Zukunft noch vergrößern wird. Dies dürfte auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein, u. a. auf die Tatsache, dass sich Frauen immer häufiger für eine Teilzeitbeschäftigung entscheiden oder ihre berufliche Laufbahn unterbrechen, um Kinder zu betreuen. Und obwohl Frauen häufiger als je zuvor einen Hochschulabschluss haben, verdienen sie wahrscheinlich auch weniger als ihre männlichen Kollegen.

Schlussfolgerung

Die Zukunft der globalen Erwerbsbevölkerung entwickelt sich ständig weiter, und die Unternehmen müssen darauf vorbereitet sein, auf diese Veränderungen zu reagieren. Dazu gehört, dass man sich potenzieller Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt bewusst ist, Maßnahmen ergreift, um sie anzugehen, und nach innovativen Lösungen sucht, die Ihrem Unternehmen in den 2020er Jahren und darüber hinaus zum Erfolg verhelfen können.